Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ePaper - CCN Ausgabe - Number 2012-4

Untergruppenanalyse mit versus ohne Herzkatheter | Subgroup analysis with versus without cardiac catheterization

Ausgabe 4 - Number 4 · 2012 TRILOGY-ACS ANGIO www.ccn-info.comwww.ccn-info.comwww.ccn-info.com CCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCCathlab &athlab &athlab & CCCardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascular NNNewsewsews Die TRILOGY-ACS Studie zur Wirkung von Prasugrel im Vergleich zu Clopidogrel bei konservativ behandelten Patienten mit ACS ohne ST-Streckenhebung erreichte den primären Endpunkt (kardiovaskuä- rer Tod, Herzinfarkt, Schlaganfall) nicht (siehe auch CCN-2012-3). Die vorliegende präspezifizierte Untergruppenanalyse vergleicht die Pat., die vor der Randomisierung einer Herzkatheteruntersuchung zugeführt und aufgrund des Ergebnisses der diagnostischen Koro- narangiographie konservativ behandelt wurden mit den Patienten, bei denen die Koronaranatomie vor der Randomisierung unbekannt blieb. Nach 30 Monaten war der primäre kombinierte Endpunkt in der Angio-Gruppe (n=3085) unter Prasugrel mit 10,7% signifikant niedriger als unter Clopidogrel mit 14,9%. In der nicht angiogra- phierten Gruppe (n=4158) zeigten sich keine Unterschiede zwischen den beiden Medikamenten. Bei allen Limitationen von Untergruppen- analysen waren möglicherweise in der Angio-Gruppe mehr Patienten mit ausgeprägter, diffuser Koronarerkrankung, so dass evtl. eine spät einsetzende Sekundärprävention eine Rolle gespielt haben könnte. The TRILOGY-ACS study, assessing the effect of prasugrel compared with clopidogrel in patients with ACS without ST-elevation treated conservatively, did not reach the primary endpoint (cardiovascular death, myocardial infarction, stroke), see also CCN-2012-3. This prespecified subgroup analysis compared patients who had cardiac catheterization prior to randomisation and were treated conserva- tively because of the result of the diagnostic coronary angiography with patients in whom the coronary anatomy prior to randomisa- tion remained unknown. After 30 months, the primary combined endpoint was significantly lower in the angio group (n=3085) with prasugrel at 10.7% than with clopidogrel at 14.9%. In the non- angiography group (n=4158), there were no differences between the two medications. With all the limitations of subgroup analyses, there were possibly more patients with marked diffuse coronary disease in the angio group so that possible secondary prevention, inherently starting late, might have played a part. TRILOGY-ACS Angio: Untergruppenanalyse mit versus ohne Herzkatheter TRILOGY-ACS Angio: Subgroup analysis with versus without cardiac catheterization 45

Pages