Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ePaper - CCN Ausgabe - Number 2012-4

Vergleich DEB mit DES für „Limus“-Stent Restenose | Comparison of DEB with DES for „Limus“ stent restenosis

Ausgabe 4 - Number 4 · 2012ISAR-DESIRE 3 www.ccn-info.comwww.ccn-info.comwww.ccn-info.com CCCCCCathlab &athlab &athlab &athlab &athlab &athlab & CCCCCCardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascularardiovascular NNNNNNewsewsewsewsewsews CCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCNCCN Obwohl der vermehrte Einsatz von DES die Häufigkeit der In-Stent Restenose (ISR) deutlich gesenkt hat, bleibt die DES-ISR weiterhin ein klinisches Problem. Zwar hat sich der Medikamente freisetzende Bal- lonkatheter (DEB) zur Therapie der ISR nach unbeschichteten Stents (BMS) bewährt und ist leitlinienorientiert, ob er sich jedoch auch zur Therapie der ISR nach DES eignet, ist ungenügend untersucht. Ziel der vorliegenden Studie war es festzustellen, ob die Therapie der ISR nach einem „Limus“-DES mit einem Paclitaxel freisetzenden DEB einem Paclitaxel freisetzenden DES nicht unterlegen ist. Primärer Endpunkt war die prozentuale Diameterstenose nach ca. 9 Mona- ten. Wesentl. Einschlusskriterium war eine Stenose > 50% in einem „Limus“ DES, wesentl. Ausschlusskriterien waren Hauptstammstenose, STEMI und kardiogener Schock. Bei vergleichbaren Ausgangscha- rakteristika wurde der primäre Endpunkt mit 38% vs. 37,4% erreicht. Somit vermeidet die Therapie mit dem DEB zusätzliche Stentlagen („Stent in Stent“), d.h. überflüssiges Metall in der Koronararterie. Die Therapie der ISR mit einem DEB ist die Therapie der Wahl. Although the increased use of DES has markedly reduced the occur- rence of in-stent restenosis (ISR), DES-ISR continues to be a clinical problem. The drug-eluting balloon catheter (DEB) has proven itself for the treatment of ISR after bare metal stents (BMS) and is recom- mendet by the ESC guidelines, but whether it is also suitable for the treatment of ISR after DES has not been sufficiently investigated. The aim of this study was to establish whether treatment of ISR after a Limus DES with a paclitaxel-eluting DEB is not inferior to a paclitaxel- eluting DES. The primary endpoint was the percentage diameter stenosis after appr. 9 months. The major inclusion criteria was ste- nosis > 50% in a Limus DES, and the major exclusion criteria were left main stem stenosis, STEMI and cardiogenic shock. With similar baseline characteristics, the primary endpoint was reached with 38% vs. 37.4%. Treatment with the DEB therefore avoids additional stents („stent in stent“), i.e. superfluous metal in the coronary artery. There- fore, the treatment of ISR with a DEB is the therapy of choice. ISAR-DESIRE 3:Vergleich DEB mit DES für„Limus“-StentRestenose ISAR-DESIRE 3: Comparison of DEB with DES for„Limus“ stent restenosis 14

Pages