Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

ePaper - CCN Ausgabe - Number 3/2012

Ausgabe 3 - Number 3 · 2012AFA PILOT www.ccn-info.comwww.ccn-info.com CCNCCNCathlab & Cardiovascular News Die Ablationstherapie hat sich bei Patienten mit paroxysmalem oder persistierendem Vorhofflimmern zunehmend etabliert. Ziel des vor- liegenden Registers ist es, die gegenwärtigen Ablationsprozeduren und Erfolgsraten in Europa näher zu charakterisieren. Teilgenommen haben Zentren mit mindestens 50 Ablationsprozeduren pro Jahr, die mindestens 20 Patienten einschließen mussten. Der 1-Jahreserfolg wurde definiert als fehlendes Auftreten eines dokumentierten Rezidivs von Vorhofflimmern - unabhängig von der evtl. Einnahme anti­ arrhythmischer Medikamente. Eingeschlossen wurden 1410 Patienten, bei 1300 konnte die Nachbeobachtung nach 1 Jahr durchgeführt werden. Das mittlere Alter lag bei 60 Jahren, bei 66,8% lag par- oxysmales und bei 27,6% persistierendes Vorhofflimmern vor. Der weitaus überwiegende Teil der Patienten wurde mit Radiofrequenz abladiert, 13,5% bekamen eine Kryoablation. Innerhalb eines Jahres wurden 21,1% der Patienten wegen Vorhofflimmerns, Vorhofflatterns oder Tachykardie erneut stationär aufgenommen, bei 18,4% erfolgte eine erneute Ablation. Ablation therapy has become increasingly established in patients with paroxysmal or persistent atrial fibrillation. The aim of this registry is to closely characterize current ablation procedures and success rates in Europe. Each participating center performed at least 50 ablation procedures per year and had to include at least 20 patients. One- year success was defined as lack of a documented recurrence of atrial fibrillation - regardless of a possible intake of antiarrhythmic drugs. Included were 1410 patients; in 1300 of them it was possi- ble to perform a follow-up after 1 year. Median age was 60 years, 66.8% had paroxysmal and 27.6% persistent atrial fibrillation. The vast majority of patients were ablated with radio frequency, 13.5% received a cryoablation. Within a year, 21.1% of patients were re- admitted to the hospital because of atrial fibrillation, atrial flutter, or tachycardia, 18.4% were re-ablated. AFA Pilot: Register zur Ablation vonVorhofflimmern AFA Pilot: Registry for the ablation of atrial fibrillation 6

Pages